Wer sind wir

Gameinfo ist ein Projekt der Autoren der Bachelorarbeit „Professioneller Umgang der offenen Jugendarbeit mit dem Konsum elektronischer Spiele“. Das Ziel von Gameinfo ist es, den Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen einen praxisnahen Zugang zum Thema „Gamen“ zu vermitteln, der Stigmatisierung des Gamens entgegenzuwirken und mit Vorurteilen aufzuräumen.

Die Mitglieder von Gameinfo sind selbst erfahrene Spieler und haben als Jugendarbeiter den direkten Kontakt zu Jugendlichen. In ihrer Bachelorarbeit haben sie nebst den Risiken vorallem auch die positiven Aspekte und die Faszination der elektronischen Spiele erforscht.

 

Seit 2013 bietet Gameinfo Veranstaltungen, Workshops und Gameevents für Erwachsene (Fachpersonen, LehrerInnen oder Eltern) an.

 

 

 

 

 

 

 

  Daniel Betschart,

  Jahrgang 1987

 

 

  • Co-Autor der Bachelorarbeit "Professioneller Umgang der offenen Jugendarbeit mit dem Konsum elektronischer Spiele"

  • Arbeitet seit 2010 in der OJA Zürich-Affoltern als Jugendarbeiter

  • Abschluss Bachelor in Soziokulturelle Animation (Hochschule Luzern)

  • Spielt Computerspiele seit 1998

  • Entwickelte diverse Outdoor-Spiele als Lageraktivitäten in der Jungendorganisation

  • Derzeitige Lieblingsspiele: Age of Empires 2, Anno 1503, sowie diverse Brett-, Karten-, Würfel- und Rollenspiele

 

 

 

 

 

 

 

 Renato Hüppi,

 Jahrgang 1981

 

 

Anfangs 90er als Teenager mit der ersten digitalen Welle ins Internet gespült, zockend an LAN-Partys unterwegs, bald mit eigener Punkwebsite Hatespeech kassiert, aber sich erst mit 24 Jahre zum Handy durchgerungen. Ansonsten seit 10 Jahren in der Jugendarbeit tätig und daneben Erwachsene präventiv zocken lassen, damit sie mehr Spass im Leben haben.

 

  • Co-Autor der Bachelorarbeit "Professioneller Umgang der offenen Jugendarbeit mit dem Konsum elektronischer Spiele"

  • Stellenleiter der OJA Zürich-Oerlikon
  • Arbeitet seit 2009 in der OJA Zürich-Oerlikon als Jugendarbeiter
  • Erstausbildung als Detailhandelsangestellter Multimedia

  • Abschluss Bachelor in Soziokulturelle Animation (Hochschule Luzern)

  • Mitglied der DOJ Fachgruppe Digitale Medien

  • Spielt Computerspiele seit 1990

  • Derzeitige Lieblingsspiele: Age of Empires 2, Total War: Attila, Diablo 3, Battlefield 1, sowie diverse Brett- und Kartenspiele

 

 

 

 

 

 

  Simon Staudenmann,

  Jahrgang 1976

 

 

  • Co-Autor der Bachelorarbeit "Professioneller Umgang der offenen Jugendarbeit mit dem Konsum elektronischer Spiele"

  • Erstausbildung bei den SBB als kaufmännischer Angestellter, Weiterbildung als Service Manager Informatik

  • Arbeitet seit 2010 bei der Gemeinde Fislisbach AG als Jugendarbeiter

  • Abschluss Bachelor in Soziokulturelle Animation (Hochschule Luzern)

  • Spielt Computerspiele seit 1984

  • Seit 10 Jahren Leiter der Online-Community 'Schattenkrieger'

  • Führt seit dem Jahr 2000 unregelmässig Workshops zum Thema elektronische Spiele durch

  • Derzeitige Lieblingsspiele: Minecraft, Starcraft 2, Dark Age of Camelot, sowie diverse Brett- und Kartenspiele